Die Treppe

Montag, 18 September, 2017 - 00:00

Die Treppe

Heute kam die Treppe! Bevor die Treppenbauer nach Göllnitz kamen haben wir uns aber in Altenburg in einer Zimmerei getroffen. Wir hatten dort einen Sichtbalken anfertigen lassen, auf dem die Treppenbauer ihr Geländer aufschrauben konnten. Außerdem dient er als SichtSchalung* für den späteren Fußbodenaufbau im Dachgeschoss. Da wir einen 3,3m langen Balken nur schwer transportieren können, haben die Treppenbauer ihn für uns auf dem Weg nach Göllnitz mitgenommen. Sie mussten ihn noch ein bisschen anpassen, aber sie hatten zum Glück alles nötige Werkzeug mit. Für die Extraleistung haben wir den Treppenbauern selbstverständlich ein kleines Trinkgeld gegeben. Dann haben sie innerhalb von 2-3 Stunden die Treppe eingesetzt. Wir sind total begeistert. Es sieht aus als wäre sie schon immer drin, weil sie so gut in das Haus passt! Ein Standartservice, den wir auch toll finden, ist, dass sie auf jeder Stufe Teppich und um das Geländer Folie, zum Schutz, aufgebracht haben. Sowas hätte auch bei den Fenster* und Türen zum Standart gehören sollen. Jetzt brauchen wir uns zumindest keine Gedanken machen, dass der Treppe beim Umzug etwas passiert, wenn wir Gegenstände mit Straßenschuhen nach oben tragen.

   

Wir haben währenddessen mit dem Verlegen des Fußbodens weiter gemacht und sind heute schon fast fertig geworden. Auch wenn es nicht leicht ist und man sich immer mal aufregen muss, weil etwas nicht passt, hat es doch Spaß gemacht und ging recht gut voran. Aber man bekommt sehr viel Respekt vor den Bodenlegern. Die kreativen Lösungen, die teilweise gefunden werden müssen, die genaue Maßarbeit, aber vor allem die Kraft, und die Schmerzunempfindlichkeit an Knien und Händen, die ein Bodenleger haben muss sind wirklich bewundernswert. Kurz vor Ende der Arbeit hat uns allerdings so sehr die Konzentration verlassen (es war dann schon 0:15 Uhr), dass wir beschlossen am nächsten Tag weiter zu arbeiten.

  

  

Enrico hat das Wohnzimmer beendet und den Flur begonnen. Timna hat im HWR das Vinyl verlegt und im Schlafzimmer angefangen.

Eingestellt von