Estrich

Mittwoch, 28 Juni, 2017 - 00:00

Estrich

Heute hatte Timna einen Termin mit dem Bauleiter* auf dem Grundstück. Das tollste daran war, dass man die Gewerke auch mal arbeiten gesehen hat. Zum Einen waren da die Estrichleger, die bei wahnsinnig hoher Luftfeuchtigkeit den Boden in unser Haus gebracht haben.

Man sieht den Dunst sogar auf dem foto*. Das Bad haben sie 5mm tiefer gemacht als den Rest, damit wir später keine Kante im Boden haben, wo der Übergang von Fliesen* zu Click - Vinyl ist.

Das Wohnzimmer war 12:00 Uhr schon fertig gewesen. Der Estrich* darf jetzt 3 Tage nicht betreten oder belüftet werden. Anschließend muss darauf geachtet werden, dass kein Durchzug entsteht, bis am 21. Tag die Aufheizphase beginnt. Nach weiteren 20 Tagen müsste der Estrich* dann soweit fertig und trocken sein. Als wir diesen Zeitplan erfuhren waren wir sehr erleichtert, weil wir zuerst dachten, dass der Estrich* 3 Monate trocknen muss. So sind es nur 1,5. Die 3 - Monatsfrist, die wir im Kopf hatten, bezog sich auf einen Kommentar des Bauleiters, womit er allerdings meinte, dass wir dann in der Regel schon einziehen könnten. Das ist doch mal eine erfreuliche Verwechslung.

Zum Anderen arbeiteten die Putzer weiterhin am Außenputz*, sodass sie am Ende des Tages den Grundputz* an den Längsseiten des Hauses fertig hatten.

Zudem haben sie die Säule verputzt und die Decke der überdachten Terasse mit Styropor verkleidet.

Im Gespräch zeigte sich der Bauleiter* weiterhin optimistisch bis Ende August fertig zu sein. Wir müssten dann im September nur unsere Eigenleistungen erbringen. Er meinte sogar, dass wir unsere Küche* sicherlich schon Mitte September einbauen lassen könnten, aber das ist uns etwas zu heikel. Wir haben von den Küchenbauern einen Termin am 14.10. bekommen und den werden wir einfach stehen lassen. Lieber ein paar Wochen ohne Küche* leben (und in der alten Wohnung kochen), als das der Estrich* doch nicht richtig trocken ist und der Boden noch nicht verlegt werden konnte, bevor die Küche* kommt.

Eingestellt von