Badmöbel

Samstag, 30 September, 2017 - 00:00

Badmöbel

Mittwoch wurden die Badmöbel mit einer Spedition geliefert. Sie waren sogar schon zusammen gebaut. Gestern kam ein Bekannter und hat sie dann mit Enrico an der Wand montiert. Allerdings hat zur Fertigstellung ein Siphon gefehlt, welcher im Lieferumfang leider nicht enthalten war. Den haben wir heute gekauft, sodass wir jetzt endlich ein funktionstüchtiges Waschbecken* haben.

Wie man auf dem Bild sieht hat der hintere Schrank noch keine Griffe. Pelipal (die Hersteller der Badmöbel) haben für diesen Schrank die falschen Griffe geliefert. Diese gingen nur an gebogene Türen anzuschrauben, wie es beim Waschtischunterschrank der Fall ist. Damit ist auch das wieder ein Teil des Hauses, wo eine Kleinigkeit fehlt. Dies ist bei den Fußleisten (Silikonfuge), bei der Decke (Acrylfuge), Dusche (Trennwand), Wanne (Einlauf und Stöpsel) und dem Puzzle (richtige Montage mit Silikonfuge) ja auch schon der Fall.

Der Klempner war wegen der Fehlfunktion der Badfußbodenheizung diese Woche noch 2x da gewesen, konnte aber den Fehler nicht finden. Jetzt hat er erstmal den Stellmotor des Heizkreisverteilers abmontiert. Nun sind die Fliesen* endlich etwas warm, aber sehr unregelmäßig und verhältnismäßig gering. Mittwoch möchte Herr F. den ganzen Heizkreis durchspülen um eventuelle Restluft zu entfernen. Ich frage mich wann wir da endlich Ruhe haben.

Die meisten Kartons sind nun auch ausgeräumt. Es fehlen nur noch die, die in die Küchenschränke geräumt werden. Da müssen wir aber noch bis Ende Oktober warten.

Gestern war 12 Uhr die Endabnahme mit Febro. Dort hat er noch einige Mängel notiert und wird die Firmen entsprechend vorbei schicken. Die Betonflecken, deren Entfernung uns seit Beginn der Baustelle* versprochen wurde, übernehmen wir nun selbst und erhalten dafür 200€ Gutschrift. Der Monteur der Innentüren wird auch nochmal vorbei kommen, weil er das Schloss der Glastür* schief eingebaut hat. Zudem werden wir ihn fragen, wie wir die Fußleisten unter die Türen bekommen sollen, denn die Türen sitzen so tief, dass sie nicht schließen wenn die Fußleisten darunter sind. Man könnte die Holztüren zwar abschleifen, doch bei der Glastür* ist das keine praktikable Lösung. Wir mussten auch feststellen, dass die Fliesen* in unserer Dusche knacken und haben nun Angst, dass die Fugen reißen. Dies teilten wir dem Bauleiter* mit, der leider eine unerfreuliche Nachricht für uns hatte: Die Dusche gilt als Eigenleistung, weil das von Febro rausgerechnet wurde. Dadurch müssen wir uns nun wieder allein mit dem Fliesenleger rumärgern, der allerdings nicht ans Telefon geht/ zurück ruft. Ganz fertig ist Febro mit uns allerdings noch nicht. Es folgt noch die 5. TÜV Abnahme und der Blower Door Test. Die fehlenden Rauchmelder bekommen wir zur Selbstmontage per Post zugestellt.

Eingestellt von