Weblogs

der Wintereinbruch…

Sehr tolle Arbeit vom BU: wir hatten eine Baubehinderungsanzeige erhalten, da auch im hohen Norden der Winter Einzug gehalten hat. So wurde eine Baupause bis 21.2. angezeigt. Warum, konnte man sich denken, teilweise -16 Grad in der Nacht und gute 15 cm Schnee,  und war vergangene Woche auch sehr gut sehen. Zwei Grundstücke weiter wurde der Erdaushub gemacht und recht große, gefrorene Brocken Erde aufgetürmt. Auch in den Rohbauten war sehr viel Wasser zu sehen. Dieses Wasser haben wir schon mal nicht in den Mauern. Ein gutes Zeichen. Nun wird mit den Arbeiten für die Bodenplatte begonnen.

Mängelbeseitigung kurz vor Ablauf der Gewährleistung

Kurz vor Ablauf der 5 Jahre Gewährleistung haben wir nochmal einen Baugutachter durchs Haus geschickt, Herrn Martin Berny vom Bauherrenschutzbund. (Wir können ihn empfehlen.)

Die festgestellten Mängel sind eher Kleinigkeiten. Lediglich der erste Punkt, die Fliesenkanten könnten ein größeres Thema werden. Folgende Mängel wurden gemeinsam festgestellt:

(1) Fliesenkanten Badezimmer

Die Fliesenkanten sind nicht glasiert. Es gibt kein Randkantenprofil. Die bisherige Nachbesserung war ein Lackanstrich, der nicht hält.

Mängel, Zahlungs- und Abnahmeverweigerung, Erpressung

Es ist eine Geschichte für eine von vielen Fehrnseherserien wie "Pfutsch am Bau" und änliches.

Die Mängel tretten schon von Erstellung von Mauerer in Frühling ein. 

Und bis zum heute  "fast fertig".

Ich würde später ausführlich jeder Mängel hier beschreiben.

Aktuell ist die Umgang mit Mängel wichtig zu beschreiben, weil es ist wircklich beachtungswert.

Und ohne Fachanwalt wäre es schwerig. Obwohl mit Anwalt ist es auch nicht leicht, weil die Brale ignoriert den Anwahltsschreibens genauso wie von uns beauftragte Baubegleiter/Baugutachter.

Schimmel im neuen Haus

Schimmel im neuen Haus !

Jetzt ist das eingetreten, was mein Mann immer befürchtet hat : Schimmel im Eingangsbereich der Tochter.

Obwohl mein Mann mehrmals darauf hingewiesen hat, dass der Eingangsbereich eine Kältebrücke darstellt, da weder Fußbodenheizung noch Lüftung eingebaut wurde, hat die NSK Massivhaus Zentrum diesen Zustand schön geredet.

Im Abnahmeprotokoll haben wir aber den Temperaturunterschied v. Eingangsbereicht u. Wohnbereich festgehalten.

es ist endlich so weit!

Gestern hatten wir nach langem Warten endlich das erlösende Bauanlaufgespräch. Wir haben uns mit unserem Bauleiter und dem Chef des Tiefbauunternehmens am Grundstück getroffen und einige Punkte besprochen. Der Bauleiter und der Tiefbauer machen einen sehr kompetenten Eindruck! Besprochen wurde noch, ob wir an der Nebeneingangstür eine Rollschicht oder doch besser ein Podest nehmen, wie welche Anschlüsse gefertigt werden sollten und die Regenwasserversickerung.

das ewige Warten und neue Erkenntnisse

Was sollen wir sagen? Neues können wir nicht wirklich berichten.

Der BU lässt nichts von sich höhren. Wir haben am Donnerstag einen Brief von der Bau BG bekommen, den wir als Bauherren beantworten mussten, aber nicht wirklich können. Nach Rücksprache mit er Bau BG haben wir nun den BU als Generalunternehmer für die Ausführung aller Gewerke eingetragen. Der Baubeginn steht leider noch nicht fest.

Bauabnahme Vertragsstrafe NSK GmbH Massivhauszentrum

Heute war die Bauabnahme :) 

Die Vertragsstrafe muss unbedingt in das Abnahmeprotokoll, sonst besteht kein Anspruch auf eine Vertragsstrafe ( s. Leistungsbeschreibung v. NSK GmbH Massivhauszentrum ). 

Dennoch weigert sich die NSK GmbH die Vertragsstrafe zu zahlen.

Der Anwalt ist eingeschaltet.

https://www.facebook.com/Erfahrungen-mit-NSK-Massivhauszentrum-111250837309955

 

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds