Bauartikel

Schon beim Hausbau an die Nebenkosten denken

Kauft man ein Haus, muss man sich bis auf die Finanzierung nur wenige Gedanken machen. Bei einem Neubau sieht das etwas anders aus, unzählige Entscheidungen sind gemeinsam mit dem Architekten und der zuständigen Baufirma zu treffen. In Deutschland wird zurzeit etwa so viel gebaut wie zuletzt vor 18 Jahren. Vor allen Dingen die Errichtung von Wohnungen in unseren Städten nimmt zu. Die zukünftigen Nebenkosten sind ein Punkt, der sowohl beim Kauf als auch dem Bau eines Hauses beachtet werden muss. Dazu zählen alle Ausgaben, die regelmäßig anfallen. Zu diesen gehören beispielsweise

 
Wie gute Arbeitskleidung Sie und Ihren Geldbeutel schützt

Welcher Handwerker kennt es nicht? Täglich ist man mehreren Gefahren wie Stichen, Schnitten und anderen Verletzungen ausgesetzt. Doch nicht nur man selbst, sondern Kleidung, für die man Geld investiert hat, kann einen Schaden erleiden. Daher ist es wichtig sich Arbeitskleidung anzuschaffen, die schützt und langlebig ist. Wobei sollte man bestenfalls achten?

 
Einzug ins Eigenheim - Unbedingt an die laufenden Nebenkosten denken

Wer ein Haus kauft oder baut, kommt in der Regel aus einem Mietverhältnis in die eigenen vier Wände. Dieser Übergang funktioniert nicht immer reibungslos — vor allem finanziell. Schon beim Immobilienerwerb summieren sich diverse Nebenkosten. Nicht selten kommen die Höhe von Maklergebühren, Kosten für die Grundbucheintragung und Notarhonorar überraschend.

 

 
Wie finde ich die richtigen Bodenfliesen für die Räume in meinem Haus

Fliesen* liegen voll im Trend und die Auswahl ist riesig, sodass es für jeden Raum, Geschmack und Wohnstil die passenden Modelle gibt. Verschiedene Größen, Formen und Muster tragen erheblich zur Raumästhetik bei. Es stehen zahllose Gestaltungsmöglichkeiten offen. Doch was gibt es bezüglich der Optik, Größe und speziellen Eigenschaften zu beachten, die bei der Wahl entscheidend sind? Welche Fliesen* sind für welche Räume geeignet? Im folgenden Ratgeber werden nützliche Tipps und Inspirationen gegeben.

 
Einrichtungstrends für das moderne Badezimmer

In früheren Jahren war das Badezimmer lediglich ein funktioneller Raum. Auch wenn die Funktionalität heutzutage noch immer über allem steht, ist die Wichtigkeit weiterer Faktoren stetig gestiegen. So ist der Wohlfühlcharakter des Badezimmers längst zur zweitwichtigsten Eigenschaft geworden. Doch welche Trends gibt es derzeit und wie lässt sich das Badezimmer bestmöglich gestalten?

 
Welchen nutzen kann eine Werkbank für Hobby Baumeister haben

Ohne eine ordentliche Werkbank kommt heutzutage kein Heimwerker mehr aus. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Einerseits bietet die Werkbank einen zentralen Anlaufpunkt für unterschiedliche Arbeiten. Andererseits ist es der Ort, an dem die meisten Werkzeuge untergebracht werden. Doch wofür können Werkbänke konkret genutzt werden und worauf sollten Heimwerker beim Kauf achten?

 
Wertpapiere unbedingt als Eigenmittel verkaufen?

Am Anfang einer Baufinanzierung steht die Frage „Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?“ Die Antwort auf diese Frage gibt letztendlich Aufschluss darüber, welches Objekt infrage kommt und wie hoch die künftige monatliche Zahlung ausfallen wird. Wie viel Immobilie sich ein Erwerber leisten kann, basiert nicht nur auf dem monatlichen Nettoeinkommen, sondern zum Teil auch auf den vorhandenen Eigenmitteln. Eine gute Baufinanzierung berücksichtigt, dass der Käufer über Eigenmittel verfügt, die mindestens 20 Prozent des Kaufpreises abdecken, zuzüglich der anfallenden Erwerbsnebenkosten. In der Summe kommen hier schon leicht über 30 Prozent des Kaufpreises zusammen.

 
Wann und wie die Bausparfinanzierung Sinn macht

Bausparen ist aus dem hiesigen Baufinanzierungssegment nicht wegzudenken. Gerade in Zeiten hoher Zinsen war es für viele Bundesbürger die einzige Chance, den Traum von der eigenen Immobilie zu realisieren. Die staatliche Förderung über die Wohnungsbauprämie oder die vermögenswirksamen Leistungen boten einen weiteren Anreiz, auf diese Form der umlagefinanzierten Darlehensaufnahme zurückzugreifen. Absolute Zinssicherheit von der ersten Sparrate bis zur letzten Darlehensrate war ein weiterer Pluspunkt, der für diese Finanzierungsvariante spricht.

 
Eigenkapital - die verborgenen Schätze

Wer eine Immobilie kauft oder baut, benötigt, damit die Finanzierung auf soliden Beinen steht, Eigenmittel. Die Faustregel für eine solide Baufinanzierung besagt, dass der Erwerber mindestens 20 Prozent des Kaufpreises zuzüglich der Erwerbsnebenkosten aus eigenen Geldern bestreiten sollte. Historisch niedrige Zinsen verleiten dazu, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Die monatliche Rate ist tragbar, nur an den Eigenmitteln könnte es scheitern. Dabei zählen zu den Eigenmitteln nicht nur das Geld auf dem Konto oder die Wertpapiere im Depot.

 
Nicht nur die Zinsen entscheiden bei der Auswahl

Wer sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen möchte oder eine Immobilie als Kapitalanlage erwirbt, kommt in der Regel um eine Finanzierung nicht herum. Dem Kauf des Objektes geht in der Regel eine längere Phase der Suche voraus, angeschlossen von Preisverhandlungen mit dem Verkäufer. Der Erwerb einer Immobilie ist nichts, was in kurzer Zeit abgehandelt ist. Gleiches gilt für die Finanzierung. In den meisten Fällen handelt es sich um ein Darlehen, welches den Käufer über viele Jahre, meist über zwei Jahrzehnte begleitet.

 

Seiten