Badezimmer 2.0 

Montag, 6 Mai, 2019 - 19:21

Badezimmer 2.0 

Neben der Elektroinstellation hatte sich die Gestaltung der Badezimmer für uns als Herausforderung herauskristallisiert. Dabei war der Budgetrahmen, den ich bereits erwähnte, eine Herausforderung für sich, aber auch die vielen Ideen, die uns bei einem Fachgeschäft offenbart wurden, geisterten in unserem Kopf herum.

Ich hatte ja bereits berichtet, dass wir mit der ersten Firma, die uns von Modul Hausconcept vorgeschlagen wurde, nicht zurecht gekommen sind. Somit hatten wir ein anderes Fachgeschäft kontaktiert und hier schon eins unserer zwei Badezimmer in einem ausführlichen Termin geplant. Die Firma Peter Jensen in Hannover hat eine wirklich große und tolle Ausstellung, die bei der Planung eines Badezimmers sehr inspiriert.

Unser Beratungsgespräch hatten wir mit Axel Gazinski, der uns von neuen innovativen Wandbelägen in der Dusche überzeugt hat und viele geniale Ideen für unsere Badezimmer mitbrachte. 

Im Vertrag bei Modul Hausconcept waren die Fliesen* an der Wand bereits inbegriffen. Durch das Beratungsgespräch wurde uns eine neue Möglichkeit der Wandverkleidung in der Dusche erläutert, die uns schließlich vor die Entscheidung gestellt hat,  die Fiesen an den Wänden herauszunehmen und stattdessen Wandpaneele zu verwenden. Die Optik, die Haptik und der Fakt, dass diese Art von Wandbelag kaum Fugen aufweist, gefiel uns von Anfang an.

Eine Firma die diese vertreibt heißt Hüppe - es lohnt sich diese Paneele anzusehen und anzufassen ;)

Zwischen dem ersten und dem zweiten Termin bei Peter Jensen haben wir auch noch einen Beratungstermin bei einer dritten Firma vereinbart. Auch hier wurden wir sehr ausführlich beraten und es wurde systematisch vorgegangen. Nach knapp 3,5 Stunden Auswahl und Beratung verließen wir das Geschäft mit einem wirklich guten Gefühl und Katalogen mit Abbildungen unserer Auswahl ( dies war für uns neu und wir freuten uns sehr, dass wir unsere Auswahl noch einmal in Ruhe durchsehen konnten). Auch hier fragten wir gleich nach der Möglichkeit der Wandpaneele nach.

Der zweite Termin bei Axel Gazinski beschäftigte sich mit dem Badezimmer im EG. Wir wurden auch hier wieder gut beraten und Axel hatte viele Ideen wie z.B. eine toilette* über Eck oder eine halbhohe Wand der Dusche mit Glaselement.

Die Variante des Glaselementes in der Dusche haben wir in unserem Bad im OG bereits im Grundriss verankert, aber leider nicht im EG berücksichtigt.

Kurzerhand haben wir diese Wand im Badezimmer gekürzt bzw. Zum teil zerstört und somit die Helligkeit im Badezimmer um Einiges verändert ;)

Um den 20.04.19 herum bekamen wir dann beide Angebote zugeschickt. Der Preis war sehr ähnlich und wir entschieden uns wegen der super Beratung, der Außergewöhlichkeit der Produkte, und dem Gesamtgefühl für das Angebot von Peter Jensen. In einem weiteren Termin bei Axel klärten wir weitere Details und veränderten das Angebot leicht.

Wir bedanken uns bei Axel Gazinski für die tolle Beratung und die lockere Atmosphäre. Uns ist ein Stein vom Herzen gefallen, dass wir diesen Baustein abhaken können. Nun hoffen wir, dass auch die Bestellung und der Einbach der Materialien gut verläuft.

Eingestellt von