wirbauenpassiv

Beschreibung / Vorwort:

Hallo und herzlich willkommen auf unserem Baublog!

Danke für Euren Besuch smiley
Wir warten auf Fragen, Kommentare und Anregungen von Euch.

Wir stellen uns kurz vor.
Wir sind eine kleine Familie: Eltern, zwei Kinder und ein Hund.
Demnächst soll unser Haus entstehen.
Der Weg dahin war länger als wir dachten, aber das große Abenteuer Bauen steht jetzt unmittelbar bevor!

Natürlich will jeder seinen Platz haben, für sich und seine Familie. Ein Haus oder eine Wohnung soll gemütlich, aber nicht zu klein sein. Auch nicht zu groß, um die Kosten in den Grenzen zu halten.

Als wir uns entschieden haben zu bauen, haben wir im Internet nach Informationen gesucht.
Die Fachliteratur, aber auch Baublogs von Bauherren mit ihren guten und schlechten Erfahrungen waren für uns eine wichtige Informationsquelle.
Man will ja alles richtig machen yes
Im Blog möchten wir die Bauzeit unseres Hauses festhalten.

http://autarkmitpassivhaus.blogspot.com/p/hezlich.html

Viel Spaß beim Lesen smiley

Letzte 5 Blogeinträge:

Sonntag, 1 März, 2020 - 18:39

Der verregnete Februar sorgte für die niedrigste Stromproduktion im Vergleich zu 02.2019 und 02.2018. Trotzdem erreichten wir 70% Autarkie im Februar 
Letztes Jahr haben wir bereits am 14.02. unsere Heizsaison beendet. Dieses Jahr noch nicht. Allerdings habe ich gelernt die Wärmepumpe besser zu steuern, damit sie effizienter arbeitet. Im Februar lief die Heizung jeden zweiten Tag etwa eine Stunde lang. Und ja, wir haben immer noch um die 24 Grad Raumtemperatur. Durch die bessere Steuerung der Wärmepumpe konnte der Stromverbrauch im Vergleich zu 2019 und 2020 reduziert werden. Man muss fairerweise anmerken, dass der Winter nicht richtig kalt war. In den stürmischen Tagen und Nächten beweist ein Passivhaus, dass die
 luftdichte Bauweise ihren Zweck erfüllt. Wir haben keine Kamine durch die die Wärme entweichen kann. Die Lüftungsanlage sorgt für den Luftaustausch. Daher müssen wir keine Fenster öffnen und gleichzeitig ersticken nicht im eignen Schlafzimmer.
Als mein Sohn schreiben sollte, wo er sich am liebsten aufhält, schrieb er einfach: Zuhause 

zu den Zahlen:
393 kWh - der gesamte Energieverbrauch (Heizung, Warmwasser, Lüftung und Haushaltsstrom inklusive)
116 kWh - Strombezug aus dem Netz
368 kWh - Solarstrom
49 kWh - Netzeinspeisung
70% - Autarkiegrad 

Finanzielle Seite im Februar:
116 kWh x 0,30 Euro = 34,80 Euro Energiekosten
49 kWh x 0,122 Euro = 5,97 Euro Einspeisevergütung
-----------------------------------------------
                                       28,82 Euro zu bezahlen

mehr Infos auf 

http://autarkmitpassivhaus.blogspot.com/2020/03/februar-2020.html

Eingestellt von wirbauenpassiv
Samstag, 1 Februar, 2020 - 16:45

Wir haben die Abschlussrechnungen für den Strom und die Einspeisung im Jahr 2019 erhalten.

Ende März haben wir den Stromanbieter gewechselt.

Darum zähle ich die beiden Rechnungen zusammen:

1. Anbieter für den Zeitraum 01.01.-31.03.2019

- 788 kWh Verbrauch

- 257,58 Euro Kosten

2. Anbieter für den Zeitraum 01.04.-31.12.2019

- 354 kWh Verbrauch

- 178,81 Euro Kosten

----------------------------------------------------------

Insgesamt für 1.142 kWh waren 436,39 Euro fällig

 

3. Einspeisevergütung im 2019

- 5.419 kWh Stromüberschuss x 0,1220 Euro = 661,12 Euro

Das bedeutet:

661,12 Euro erhalten

436,39 Euro bezahlt

---------------------------

224,73 Euro bleiben übrig

 

mehr unter:

https://autarkmitpassivhaus.blogspot.com/2020/02/stromabrechnung-2019.html

Eingestellt von wirbauenpassiv
Dienstag, 3 Dezember, 2019 - 15:07

Am 11.11.2019 ist unsere Heizperiode gestartet. Die Temperaturen zu Hause sind auf 22 Grad abgesunken - viel zu kalt für uns. Daher musste die 5 kW Luft-Wasser Wärmepumpe ran. 

Der Monat war nicht wirklich sonnig. Die Stromerzeugung eher mau. Aber zwischendurch heizte die Sonne unser Passivhaus auch mal auf. 

Jetzt zu den Zahlen:

443 kWh - der gesamte Energieverbrauch

246 kWh - Strombezug aus dem Netz

225 kWh - Solarstrom Produktion

44% - Autarkiegrad 

mehr auf

https://autarkmitpassivhaus.blogspot.com/2019/12/november-2019.html

Eingestellt von wirbauenpassiv
Sonntag, 3 November, 2019 - 12:57

Im Oktober haben wir keine Heizung gebraucht, daher war unser Energieverbrauch relativ niedrig. Leider erhöhte sich der Strombezug aus dem Netz. Am Ende des Monats haben die Reserven aus einem halb vollen Stromspeicher nicht mehr gereicht. 

 

Trotzdem sind die Werte zufriedenstellend:

297 kWh - der gesamte Energieverbrauch

19 kWh - Strombezug aus dem Netz

469 kWh - Solarstromerzeugung

94% - Autarkiegrad im Oktober

 

Die Zahlen im 2019 bis jetzt:

3.608 kWh - Energieverbrauch (Heizung, Warmwasser und Kühlung - Luft-Wasser Wärmepumpe, Lüftungsanlage und Haushaltsstrom)

602 kWh - Strombezug aus dem Netz

9.195 kWh - Solarstromerzeugung

83% - Autarkiegrad bis jetzt (wird im Winter noch sinken)

 

Die letzten Fotos zeigen unseren Stromzähler, der am 28.08.2017 eingebaut wurde.

Innerhalb von 796 Tagen haben wir

2.611 kWh aus dem Netz bezogen und

11.885 kWh Überschüsse verkauft

 

Jetzt bin ich mal gespannt, wann wir die Heizsaison in diesem Jahr starten. 

Momentan haben wir noch 24 Grad - optimale Temperatur für uns

 

mehr unter 

https://autarkmitpassivhaus.blogspot.com/2019/11/oktober-2019.html

Eingestellt von wirbauenpassiv
Freitag, 30 August, 2019 - 22:17

Am Mittwoch, den 28.08.2019, haben wir den zweiten Geburtstag unseres Stromzählers gefeiert 

Es ist unser einziger Zweirichtungszähler, dass bedeutet: auch die Wärmepumpe (Heizung, Warmwasser, Kühlung) ist daran angeschlossen.

Also, innerhalb von 2 Jahren haben wir 11.166 kWh Solarstrom ins Netz eingespeist und 2.584 kWh aus dem Netz bezogen.

Finanziell sieht es so aus:

wir haben

11.166 kWh x 0,122 € = 1.362,25 € erhalten

2.584 kWh x 0,29 € = 749,36 € gezahlt

----------------------------------------------------

wir sind 612,89 € im Plus

 

zur Erinnerung:

das Passivhaus ist 156 m2 groß, 4 Personenhaushalt, 5,6 kW Luft-Wasser Wärmepumpe, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, 9,76 kWp Photovoltaikanlage und 13,8 kWh Stromspeicher. wir haben keinen Kamin, Kessel, Offen oder Schornstein (nur noch 2 elektrische Handtuchhalter in den Bädern)

 

Wir können uns glücklich schätzen und freuen uns auf weitere Jahren in unserem Zuhause 

Sorry, Energieversorger 

mehr unter 

https://autarkmitpassivhaus.blogspot.com/

Eingestellt von wirbauenpassiv