Fleißig Lüften, Anstrich Dachkasten, Duschwannen, Spitzboden

Mittwoch, 19 September, 2018 - 00:08

Fleißig Lüften, Anstrich Dachkasten, Duschwannen, Spitzboden

 

18.09.18

Nun liegt der Estrich* schon zwei Wochen und es wird weiter fleißig gelüftet und Wasser geschöpft.

Die Feuchtigkeit hängt mittlerweile nicht mehr an den Scheiben der Fenster*. Der Bautrockner* und das gute Wetter (heute wieder 31°C) sind so erfolgreich, dass wir aufpassen müssen, damit der Estrich* nicht zu schnell trocknet.

 

 

Die Duschwannen wurden schon eingebaut und auch die Wanne wurde geliefert.

Wieder sehr ungünstig, was die Firma MK Haustechnik Krüger macht. Die Wanne hindert einen großflächigen Bereich des Estrichs am gleichmäßigen Trocknen. Täglich muss die Wanne an eine andere Position verrückt werden.

Bei der Durchführung der Solar-Schläuche, durch die Diffusionssperre wurde ebenfalls unsauber gearbeitet. Anstatt die Dämmwolle entsprechend zurechtzuschneiden, wurde sie aus einem Feld entfernt. Wunderbar kondensiert das Wasser unter der Folie und tropft zurück auf den Estrich*. Welche Schäden das im Winter nach sich ziehen würde, kann man sich denken.

 

 

 

Nochmal das gute Wetter genutzt und vor dem Abbau des Gerüsts den Dachkasten gestrichen.

Erst den Isoliergrund doppelt und am Folgetag die hochelastische Wetterschutzfarbe aufgepinselt.

Wir freuen uns schon auf den Tag, andem das Gerüst abgebaut wird und wir unsere Arbeit von weitem begutachten können.

 

 

 

 

Die erste Fensterreinigung im Obergeschoss von außen ist erledigt. Keine Mängel festgestellt. Top!

 

 

 

 

Vom Klinker ist noch gut was über. Damit lässt sich sicher noch was anfangen. Ideen haben wir schon.

 

 

 

Im Spitzboden liegt die erste USB-Platte. Schon bald können die ersten Sachen verstaut werden. :-)

 

 

 

 

 

Eingestellt von