Weblogs

Unsere Anfänge

Hallöchen, ja wie fängt man sowas an :) 

Ich stelle uns ertmal vor. Wir sind Nora und Dennis WIldmann, beide 35 Jhre alt und haben einen 8 Jährigen Sohn Namens Tom. Und endlich erfüllt sich unser Wunsch vom EIgenheim. Unsere Freunde baue direkt neben uns, gleiche Firma, gleicher Verkäufer etc. 

Angebot 2 Bodenplatte

Wir haben heute das Angebot für die Zusatzleistungen der Bodenplatte von Firma F. bekommen. Dieses fällt genauso hoch aus und wir müssen nun in den sauren Apfel beißen. Leider muss zu viel aufgeschüttet werden und das hat seinen Preis. Das Gespräch mit dem Chef der Firma lief angenehm ab und er hinterließ einen sehr kompetenten Eindruck. Noch dazu wurde zwei Ecken weiter so eben eine Bodenplatte von der Firma fertig gestellt. So konnten wir uns schon einen guten Eindruck machen wie die Firma arbeitet.

Wir haben außerdem heute die Bautafel aufgestellt.

Nun geht es ans Innenleben....

Da der Rohbau steht und das Dach auch dicht ist, haben wir morgen den Termin mit dem Elektriker um mal durchs Haus zu gehen und alles zu besprechen. Übermorgen möchte er auch mit den Rohinstallationen anfangen. Am Wochenende hat sich auch der Installateur gemeldet, um einen Termin weg. Besichtigung und Asprache zu machen.

Sommerpause: eigentlich sollte nicht viel passieren. Eigentlich ;-).

Während der Sommerzeit passiert eigentlich nicht viel auf den Baustellen, die Gewrke haben meistens kollektiven Sommerurlaub. Auch bei uns war diese Phase im Bauzeitenplan ersichtlich, dementsprechend hatten wir uns darauf eingestellt.

Umso überraschter war ich am Freitag zu sehen, dass in den vergangenen 2 Wochen doch sehr viel passiert ist :).

Ein kleiner Vorgeschmack?

- Es wurde mit der Sanitärinstallation begonnen

- die Schweißbahnen im EG wurden verlegt und miteinander verbunden

- die Gesimse wurden erstellt

usw usw usw

Hausanschlüsse

Für die Trocknung des Estrichs sind 3 Wochen eingeplant, danach noch 2 Wochen mit Unterstützung der Heizung, so wurde es uns vom Bauleiter* mitgeteilt und danach können dann auch schon Fliesen* rein. Damit bleiben im August noch 2 Wochen in denen die Fliesen* reinkönnen, haben wir uns gedacht.

Übergabe im November

Diese Woche sind die Terrassen und weitere Außenarbeiten an der Reihe. Dass von Garten bei den Mittelhäusern kaum die Rede sein kann, war klar. Aber dadurch, dass Werner Wohnbau am Grundstücksende mit Betonplatten so etwas wie ein Hochbeet errichtet hat, ist die begehbare Fläche hinter den Häusern noch etwas kleiner. Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen.

Termin mit Tiefbauer und Bauleiterin am Bauplatz

Das Hoch-/Tiefbauunternehmen in Form des Geschäftsführers stellte sich persönlich vor. Seine Firma übernimmt das Ausschachten, das Mauern und auch das Verputzen. Unsere Bauleiterin kam mit einer Verspätung von 2 Stunden zu uns. 

 

 

Der Rohbau steht!!!

Der Rohbau ist soweit fertig bei uns und am 22.07.2019 ist der Rohbau von MASSIVHAUS Rhein Lahn „abgenommen“ worden. Kleinigkeiten die angemerkt worden sind, sind bzw. werden noch erledigt. Inzwischen liegt im Erdgeschoss auch schon die Feuchtigkeitsbarriere, damit auch bald der Estrich* kommen kann. Wir warten jetzt noch darauf, dass die vorläufige Treppe kommt, damit man etwas mehr sich das OG anschauen kann.

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds