Hendrik & Svenja

Beschreibung / Vorwort:

Ein herzliches Moin Moin von der schönen Ostseeküste!

Als kleinen Einstieg in unser Bautagebuch möchten wir uns und unser Lebensprojekt einmal kurz vorstellen.

Da sich bei uns Familienzuwachs angekündigt hat, haben wir uns dazu entschieden, nach fast 7 Jahren die gemeinsame Mietwohnung gegen den Traum vom Eigenheim zu tauschen. Durch einen Tipp meines Vaters und viel Glück, fanden wir binnen 4 Wochen das perfekte Grundstück mit der für uns optimalen Lage in einem Neubaugebiet in Klein Wesenberg, einem Dörfchen zwischen Lübeck und Reinfeld. Es gibt so gut wie keine Bauauflagen oder Einschränkungen.

Nach diesem Glückstreffer, konnten wir uns dann recht schnell voll und ganz der Bauträgersuche widmen. Wir haben uns für ein Fertighaus mit Holzständerwerk ohne Keller entschieden. Zudem favorisieren wir ein altersgerechtes Bungalow ohne große Barieren und ohne Treppen zum Putzen.

Da wir beide große skandinavien Fans sind, war für uns relativ schnell klar, was wir suchen. Es soll ein Bungalow im typisch dänisch oder schwedischem Stil werden, mit großen Fensterfronten und offenen lichtdurchfluteten Räumen. Wer jetzt aber denkt, man hat die Anzahl der Bauträger stark reduziert, der irrt genauso wie wir. Über 20 Kataloge und Anbieter haben wir seit dem geprüft und uns zuerst eine kleine Vorauswahl zusammengestellt. Wie die Wahl auf EBH fiel, habe ich in den ersten Blogs genauer beschrieben.

Wir freuen uns auf die nächsten spannenden Monate und halten euch mit unserem Erfahrungsbericht auf dem laufenden.

Schöne Grüße aus Lübeck

Hendrik & Svenja

 

 

Letzte 5 Blogeinträge:

Montag, 16 Oktober, 2017 - 10:43

Hier einmal ein paar Grafiken unserer zusammengestellten Küche.

Entschieden haben wir uns für ein Modell von IKEA, im für uns sehr schönen Landhausstil. Qualitativ sind diese mit dem Küchenstudio oder dem Möbelhaus absolut vergleichbar und merklich günstiger, wenn man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht. Zwar ist der Individualität engere Grenzen als im besagten Studio gesetzt, jedoch haben wir ein recht schlichten Schnitt und kamen mit den Standardmaßen bestens zurecht.

Zudem haben wir einen erfahrenen Küchenmonteur in der Familie und sind nicht auf die etwas verrufenen Montageteams der Schweden angewiesen ;)

Eingestellt von Sterntaler
Montag, 16 Oktober, 2017 - 10:02

Ende letzter Woche rief uns Herr Stimming von EBH an, um uns über Änderungen auf der Stellungsliste zu informieren. Bisher waren wir für Juni 2018 eingeplant, da wir aber bereits den Vermesser beauftragt, die Angebote für die Erdarbeiten vorliegen, Hausplanung und den Kaufvertrag mit EBH geschlossen, sowie die Finazierung fertig haben und die Baugenehmigung in den nächsten 4 Wochen hoffentlich endlich folgt, konnten wir auf März vorgezogen werden. Geplant ist die Stellung am 07.03.2018. Das sind hervorragende Neuigkeiten, da wir so bereits im Spätsommer einziehen können. Wir müssen jetzt den Tiefbauer für Anfrang Februar bestellen und alles mit dem Vermesser koordinieren, damit Mitte Februar die Bodenplatte gegossen werden kann.

Am Wochenende haben wir die Küchenplanung abgeschlossen und schon einmal einen Steckdosen- und Anschlussplan erstellt, sodass wir für unsere Feinbemusterung am 20.11.17 bei EBH in Königs Wusterhausen gut vorbereitet sind.

Es geht voran und der Terminplan füllt sich!

Eingestellt von Sterntaler
Montag, 9 Oktober, 2017 - 09:16

Nachdem wir die letzten 4 Wochen nicht viel zu berichten hatten, gab es jetzt immerhin eine erfreuliche Nachricht. Das Bauamt Lübeck hat sich endlich erbarmt und mit 4 Monaten Verspätung endlich die nötigen Eintragungen gemacht, sodass wir nun nächste Woche zum Grundstückskauf schreiten können.

Leider warten wir noch immer auf die Unterlagen für unseren Bauantrag. Da wir die Unterlagen bei EBH bereits vor genau 4 Wochen beantragt haben, sind wir das erste Mal etwas unzufrieden. Unser Nachbar hat dies mit seinem Bauträger innerhalb von einer Woche geschafft, genau so lange wie ich mich mit dem Architekten gestritten habe, ob ein Kanalplan für den Bauantrag nötig ist oder nicht. Dieser ist nämlich noch nicht beim Bauamt erhältlich. Ergebnis nach einer verschenkten Woche: Ich hatte recht und die Unterlagen werden jetzt ohne Kanalplan erstellt. 

Unsere nächsten Schritte sehen dann wie folgt aus:

1. Notartermin warnehmen und Eigenlandbesitzer werden 2. Bauantrag einreichen 3. Küchenplanung abschließen 4. Termin für die Feinbemusterung machen und ein Elektrizitätsplan (Beleuchtung, Steckdosen, TV & Internet, Schalter, Stromanschlüsse) erstellen.

 

Eingestellt von Sterntaler
Freitag, 8 September, 2017 - 13:05

Nachdem wir vor 3 Wochen den Vertrag bei EBH unterzeichnet haben, rief uns nun das zuständige Architektenbüro Bley an (mit diesem Büro arbeit EBH ausschließlich zusammen).

Die Mitarbeiter von EBH haben alle Zeichnungen und Pläne für unser Bungalow fertig gestellt und diese an das Architektenbüro zur Erstellung unseres Bauantrages übergeben. Leider benötigen diese weitere Informationen zum Lageplan. Zudem fehlen die Vorgaben von den Stadtwerken für Wasser und Abwasser. Bezüglich dem Lageplan, habe ich direkt an meinen bisher sehr empfehlenswerten Vermesser Holst & Helten aus Bad Schwartau verwiesen und hoffe dieser kann kurzfristig weiterhelfen. Wir müssen uns jetzt darum kümmern, wie das Regenwasser abgeleitet werden darf, da die Drainage oder Sickerschächte bereits in der Baugenehmigung eingezeichnet werden müssen. Eigentlich kein Problem, nur hätte ich diese Info gern vor zwei Wochen gehabt, um weitere Verzögerungen zu vermeiden. Denn diese passen uns grade gar nicht ins Konzept und ich hoffe den Antrag spätestens Ende nächster Woche vorliegen zu haben.

Bezüglich des Grundstückskaufes gibt es auch immer noch nichts neues. Versprochener möglicher Baubeginn war laut Amt anfänglich der 01. September 2017. Leider liegt der Vorgang immer noch beim Bauamt Lübeck und wir konnten die Grundstücke immer noch nicht notariell beurkunden lassen. Somit gehen wir in die 14 Woche behördlicher Wartezeit :(   und die Geduld wird langsam überstrapaziert. Als sich der Herr vom Amt im Juli mit den Worten "Ich wünsche allen einen schönen Sommer" in den Urlaub verabschiedet hatte, war mir noch nicht klar, dass er dies auch so meinte. Seit dieser Woche haben wir nämlich meteorologischen Herbstanfang!!!

Eingestellt von Sterntaler
Freitag, 18 August, 2017 - 09:05

Nachdem wir Herrn Reich am Montag unseren über 5 cm hohen Unterlagenstapel übergeben hatten, war gestern nun der Tag der Warheit gekommen. In einem 1,5 Stündigen Gespräch erleuterte uns unser Baubegleiter die technischen Feinheiten des EBH Vertrages.

Das Ergebnis war durchweg sehr positiv. Die Unterlagen waren vollständig und seitens EBH sehr ausführlich. Auch mit den verwendeten Materialien war er durchgehend einverstanden. Fenster, Türen, Leitungen, Isolierung alles von hoher Qualität und auf dem neuesten Stand. Die Wärmedämmung ist korrekt berechnet und die Bodenplatte hat die richtige stärke.

Dies war für uns, nach diesem langen Sommer der Verzögerungen, endlich mal eine sehr gute Nachricht. Wir können den Vertrag nun unterschreiben und die Unterlagen für die Baugenehmigung anfertigen lassen.

 

Hier noch ein paar Tipps, die uns der Baubegleiter mit auf den Weg gab:

Wir sollten über Sicherheitsglas und abschließbare Oliven an den Fenstern nachdenken

Wichtig ist ein frostsicherer Wasseranschluss im Garten

Regenwasserablauf sollte über eine umlaufende Drainage oder einem Sickerschacht erfolgen

Anstelle normaler Hausanschlüsse, sollten wir nach einem Mehrspartenhausanschluss fragen

Belüftungsanlage ggf. erhöht unter der Decke verankern, um Stellplatz zu sparen

EBH fragen, wie die Verankerung des Fundamentes geplant ist, damit keine Verschiebung durch Wind entstehen kann

Dies werden wir noch einmal abklären, wobei die meisten Punke sich in der Feinbemusterung klären werden.

Eingestellt von Sterntaler