Photovoltaik - 3. Anbieter und Angebote Rheinhessen / Mainz / Wiesbaden

Samstag, 24 Februar, 2018 - 00:00

Photovoltaik - 3. Anbieter und Angebote Rheinhessen / Mainz / Wiesbaden

Folgende Angebote haben wir eingeholt:

  • Sam Energie Hessen Wiesbaden: Angebot kam erst nach 25 Tagen, günstigster Preis, aber Angebot und Wirtschaftlichkeitsrechnung ungenau, hat uns nicht überzeugt
    1210 €/kWp
    Vitavolt (34x280Wp) / Wagner / Viessmann???
  • Solar Zentrum Rheingau Eltville: zweitgünstigster Preis, Empfehlung seitens eines PV-Gutachters
    1375 €/kWp
    Heckert Black (33x300 Wp) /  Novotegra / SMA STP 8000TL-20
  • Gedea Ingelheim: Firma ist Kunde von yourrate.de, die (positive) Bewertungen vermitteln
    1409 €/kWp
    Astronergy Black (33x300Wp) / Novotegra / SMA STP 9000TL-20
  • Solarcenter Wilhelm Bretzenheim:
    1432 €/kWp
    IBC (33*295 Wp) / Blechdachziegel + Montagegestell (?) / SMA STP 8000TL-20
  • Mithra Solar Mainz: 20 Jahre Produktgarantie auf Module!
    1449 €/kWp
    Solarfabrik Black (33x300Wp) / IBC Topfix /Kostal Piko 8.5
  • Sonnenkönig Nieder-Olm: Empfehlung durch einen Großkunden, hat guten Eindruck hinterlassen
    1475 €/kWp
    Canadian Solar Black (34*290Wp) / Novotegra / SMA STP 8000TL-20
  • Ökotherm Solartechnik Wiesbaden: Empfehlung durch einen Großkunden, hat trotz mehrfachen Mails und Telefonaten kein Angebot abgegeben
  • Dachland Mainz: keine Angebot erhalten

Folgende Unterschiede fanden wir in den Angeboten:

  • Full Black: Besonders schick sind "Full-Black"-Anlagen, bei denen Module, Rahmen und Befestigungen schwarz sind.
  • Module: Die angebotenen Module waren sehr ähnlich, was Leistung und Garantiebedingungen angeht. Feinheiten in der Leistung können mit dem Online-Rechner "Sunny Design Web" ermittelt werden.
  • Montage: Es gibt Systeme zum Klippen oder zum Einlegen (hochwertiger & schicker). Es gibt Systeme mit Dachhaken oder mit Solar-Blechdachziegeln (teurer, angeblich besser für Gewährleistung)
  • Wechselrichter: Marktführer scheint SMA, auch beliebt: Fronius
  • Die Wirtschaftlichkeitsrechnungen waren alle Banane: Eigenverbrauchsanteil 43 %, Umsatzsteuer für Eigenverbrauch vergessen, keine Wartungs- oder Reparaturkosten eingerechnet, Strompreissteigerung von 5 % oder ähnliche Annahmen führten zu Renditen bis zu 13.16 %.

Wir haben uns aufgrund einer Empfehlung eines PV-Gutachters und des günstigen Angebots für das Solar-Zentrum Rheingau entschieden. Es gab dann leider 7 Wochen Verzögerung bei der Inbetriebnahme wegen unnötigem Hin und Her beim Messkonzept (Steuerung und Zählung von Stromentnahme bzw. Stromeinspeisung für Haushaltsstrom und Wärmepumpenstrom), aber da waren auch die Gemeindewerke Budenheim nicht ganz "unschuldig."

Eingestellt von