Hausbau-Laien

Letzte 5 Blogeinträge:

Freitag, 19 Juli, 2019 - 00:00

 

 

Eingestellt von Hausbau-Laien
Montag, 10 Juni, 2019 - 00:00

Bis zur Vertragsunterschrift hat sich der Verkaufer so oft gemeldet, dass es uns schon richtig genervt hat.

Aber jetzt nach der Unterschrift hört man von Massivhaus Rhein-Lahn einfach nichts. Na toll.

Eingestellt von Hausbau-Laien
Donnerstag, 4 April, 2019 - 00:00

Am 4.4.19 haben wir dann endlich den Bauwerksvertrag unterschrieben.

Da wir die Verträge von Fachleuten haben prüfen lassen, noch nach verhandelt und bereits eine Vorbemusterung vorgenommen haben, hat es sich doch etwas gezogen bis zur Unterschrift. 

 

Aber jetzt kann losgehen !!!

Eingestellt von Hausbau-Laien
Montag, 31 Dezember, 2018 - 00:00

Bauträger gibt es wie Sand am Meer, aber wer ist für uns der richtige? Ehrlich gesagt, wissen wir es jetzt noch nicht. Gerne hätten wir einen lokalen Bauträger gehabt. Für uns war klar, wir suchen einen Bauträger, der uns das Haus massiv, einzugsfertig und ohne Komplikationen und einem guten Preis hochzieht. Ein Rund-Um-Sorglos Paket wäre perfekt.

Die Anbieter Massivhaus Mittelrhein und Massivhaus Rhein-Lahn kamen bei uns in die nähere Wahl. So verbrachten wir ab September 2018 viele Wochenende mit Verkäufern der beiden Firmen. Wir wollten ohne Vertragsunterschrift schon im Vorfeld vieles geklärt haben, so sollte das Haus nicht nur mit einer praktischen Raumaufteilung, sondern auch optisch punkten. Hier waren wir auch bereit die Planungskosten bereits im Vorfeld zu bezahlen. Leider wurden wir mit der Verkäuferin von Massivhaus Mittelrhein (lokaler Anbieter) nicht warm, sodass wir nur noch mit Massivhaus Rhein-Lahn im Gespräch waren.

 

Letztlich bleibt festzuhalten, es sind alles Verkäufer und versprechen einem sehr viel. Alles schriftlich festhalten!

Eingestellt von Hausbau-Laien
Mittwoch, 1 August, 2018 - 00:00

In Sachen Hausbau sind wir schon einige Jahre am Überlegen und auch mehr oder weniger am Planen.

Das Grundstück haben wir bereits vor einigen Jahren gekauft. Im Vorfeld haben wir viele Ideen bei den Musterhäusern in Mühlheim-Kärlich und Köln gesammelt und auch einiges an Lehrgeld gezahlt. So haben wir uns für teures Geld (2.800EUR) "Schrott"-Pläne von der Fertighausfirma Okal erstellen lassen. Fakt ist bei seriösen Firmen geht es auch ohne solche Knebelverträge. Absolutes No-Go - Ärgert uns heute immer noch sehr.

Für uns war aber dann schnell klar, wo die Reise hingeht. Es sollte ein Massivhaus Typ Stadtvilla mit zwei Vollgeschossen und Keller werden - Ein Traumhaus mit viel Platz und "niedrigen" Preis. Nur so viel: In Sachen Kosten sind wir schnell eines Besseren belehrt worden. Dazu später mehr... Gemeinsam mit meinem Onkel (Bauingenieur) haben wir dann die Pläne von unserem Traumhaus gezeichnet.

Unser Nachwuchs und auch die Erschließung der Straße hat dann alles etwas verzögert. Aber jetzt soll es dann endlich los gehen!

 

 

Eingestellt von Hausbau-Laien