Mein Weblog

Vorwort:

Letzte 5 Blogeinträge:

Montag, 17 Juni, 2019 - 22:12

Wir möchten uns abschließend hier zurück halten. Dies aber nur aus dem Grund , das wir noch eine 10% Hoffnung haben mit der HS Bau sich zu einigen.

Die Subunternehmer haben Standartverträge mit der HS Bau und somit überhaupt keine Ahnung und Verbindung mit dem Einzelvorhaben. Es wird sich erst informiert wenn diese auf die Baustelle* kommen.

Bei allen, absolut allen!

1. Satz Guten Tag

2. Satz Ihnen wird aufgezeit was alles angeblich nicht im Vertrag ist.

Rechen Sie ca. mit 20% Mehrkosten (Siehe Summe Abschlag), die man von Ihnen haben möchte.

Aktuelle Uneinigkeiten:

Bodenpolster und Kappilarbrechende Schicht nicht aus Kies, sondern Füllsand

WU Beton Bodenplatte hatte unzählige Schwundrisse die mit Schlämme verschlossen wurde

Mehrsparteneinführung angeblich nicht im Preis enthalten

Elektrotechnik: Überspannungsschutz und einige Kabellängen sind nicht enthalten,

Lustlosigkeit in der Steckdosenberatung ..muss zum nächsten Termin ... Ar....

Heizung: Der ist der Kaller! Am ersten Tag schon 2 Heizkörper am falschen Platz und einen vergessen.... Ach ja er er wollte Verkaufen!

Ein Podest für die Heizung wenn wir einen Rohrbruch hätten .....

Hat der am falschen Rohr geschnüffet.

Noch einen: Im Gäste WC* soll das WC* nicht passen, darum soll ich mehr bezahlen ... NE!

HS Bau:

Nicht mit dem Bau beginnen, dann ein Infoschreiben das sie aus Auslastungsgründen nicht

bauen können, aber dann ein Rechnung bezüglich Baupreiserhöhung senden.

Also wer so richtig Spaß haben möchte baut mit der Fibav / HS Bau...

Nun eins hat die HS Bau bewirkt: Die Beurteilungen werden bei Google nicht mehr angezeigt.

 

 

Eingestellt von zumselmc
Sonntag, 31 März, 2019 - 20:32

14 Monaten nach Vertragsunterzeichnung beginnen wir zu bauen.

Was die Zukunft bringt...wir werden sehen....

Eine Schwalbe macht noch kein zufriedenen Bauherrn...oder so...

Alles was jetzt kommt ist kein verdienst, oder Beschwerde an die FIBAV oder HS Bau GmbH,

da alles "nur" Subunternehmer sind; Selbst der Bauleiter*.

Bislang hätte diese Leistung jede andere Firma/Hausbaufirma schneller erledigen können;

darum sehe ich keine Veranlassung meine Google Bewertung zu ändern.

 

An die Vertreter der Meinung: Bauträger ..ist doch OK..

Durch die Weitergabe des Vertrages von der FIBAV an die HS- Bau GmbH sowie dann die Weitergabe an die KDH GmbH (Sie schließen wiederum mit der KHD einen seperaten Vertrag ab) verzögert sich der Zeitplan schon um ca. 4 Monate!

Preisbindung hat die HS Bau GmbH 9 Monate, diese abzüglich 3 Monate Baugenehmigung und 2 Monate Baubeginn seitens der HS Bau.... da berechnen die Jungs ihnen mal gerade 6.000 € an Mehrkosten! 

Zum Thema Bodenauffüllung kommen wir in nächsten Blogeintrag. Es wurde billiger Füllsand und nicht wie angeboten (70€/to Boden raus, Füllsand rein Menge 120 t) Kiespolster geliefert.

 

 

Eingestellt von zumselmc
Montag, 28 Januar, 2019 - 22:06

Also die Kommunikation funktioniert schon etwas besser.

Wir schreiben nun doch gemeinsam per Fax, Mail und Einschreiben mit Rückschein.

(Also Weihnachts- und Neujahrswünsche sind das nicht, in diesem Zusammenhang, da ist auch nichts gekommen. Selbst der kleinste Lieferant schreib...und wenns nur ein Mail ist. Wir hauen uns aktuell den Bauvertrag* um die Ohren)

Die HS Bau GmbH beruft sich auf schlettwetter und wir sagen...

Das war eure Terminplanung ! Siehe auch entsprechende Rechtssprechnung.

Nach unserer Interpretation des Vetrages war aller letzter Baubeginntermin 

1 KW 2019. (wir sind ja schon seit 12/2017 dran!)

Sie denken vieleicht: Es ist doch Winter! Gut; wir bauen jetzt nicht in Bayern,

sondern in Brandenburg! Und da können aktuell Erdarbeiten ausgeführt werden.

ACHTUNG! Nachfolgender Text ist unsere rein persönliche Sichtweise und so fühlen

                 wir die Folgen von Abläufen und Informationsaufnahmen! (rechtl. Hinweis)

Die Firma HS Bau GmbH hat aktuell keinen Subunternehmer der für sie aus terminlichen

oder persönlichen Gründen arbeiten kann oder möchte.

Aus diesem Grund versucht man, den Termin zu schieben.

Wir vermuten, dass die HS Bau nicht vor Mai 2019 beginnen kann. Denn bei einem Telefonat mit

einer Dame, hat sie auf den Fertigstellungstermin 11.2019 hingewiesen. HÄÄÄÄ

Na da wurde sich schnell berichtigt.... aber das HÄÄÄÄ bleib bei uns.

Man rechne: 11-6 Mt. Bauzeit = 5 = Mai (ende Mai).

 

 

 

 

 

Eingestellt von zumselmc
Dienstag, 13 November, 2018 - 20:18

Wir haben uns entschlossen die letzten Monate nichts hier zu schreiben, denn sonst 

hätten wir uns um "Ton" vergriffen.

1) Den von HS Bau vorgeschlagenen Bodengutachter gewechselt.

    Durch diese Gutachten war eine Bodenplatte erforderlich die war der Hammer.

    Mehrpreis pro m3 Beton umgerechnet 900 €/m3  Mehkosten 15t€.

2) Selbst örtlichen Bodengutachter genommen.

    Erhöhung des Bodenpolsters aus Schotter.... Mehrpreis na.. ja über 100 €/m3 Schotter!

    Normalpreis ist ca. 45/55 €/m3 und das ist schon hoch.

3) Ständige Zeitverögerungen, die Abgabe des Bauantrages hat von der Vertragsunter-

    zeichnung bis zur Abgabe 6 Monate gedauert! (Standarthaus 92 m2)

3) Telefonisch wird ihr Anliegen freundlich aufgenommen ... und dann NIX

4) Mailverkehr: Ihr Anliegen wird zu gegebenen Anlaß bearbeitet ... häää

5) Vorsorglich erhält man schon mal eine Schreiben, das der Baubeginn nicht eingehalten

   werden kann. Aber ACHTUNG! Baupreisbindung! Ein schlechter wäre der, der denkt,

   das da System dahinter steckt, denn den Bautermin kann niemand einhalten bei

   Zeitschiene der Baupreisbindung: 9 Monate

   Abgabe der Baugenehmigung: 6 Monate

   Bearbeitungszeit Bauamt: 3 Monate

   Bauvorbereitungszeit der HS Bau: 2 Monate

   Summe: 11 Monate -> also kann nie Funktionieren !

6) nur so mal ganz nebenbei: HS gibt eine 5% Bürgschaft, verlangt vom Bauherrn 10%

Irgendwie haben wir den Glauben verlohren und vermuten doch rechtlichen Beistand

holen zu müssen.

Wir werden jetzt wieder regelmäßig Schreiben.

7) Es ist sehr verwunderlich, dass in Blogs die Firma vor 3 Monaten zerrissen wurde und

    aufeinmal diese Einträge weg sind. Nur gut das Google ein sehr starken Rücken hat :-)

8) Gut abgerechnet wird zu Schluss, und dazu stehen wir. Es kann sich ja alles ändern.

    Sie werden es hier erfahren.

Aktuell war der Einzugstermin für 11/2018 mit Wissen der HS geplant. Ich zweifele jetzt auch am 11/2019.

 

 

    

Eingestellt von zumselmc
Donnerstag, 5 Juli, 2018 - 22:59

Also die mehr als schlechten Blogs und Einträge häufen sich ja massiv!

Es wäre schön wenn das Unternehmen gegensteuern würde!

Nur als Empfehlung.....

Ich habe aber eine Seite gefunden, welche auch vom Unternehmen einmal den Aufbau erläuter:

http://fibav-unternehmensgruppe.de/hs-bau/

Das ist alles ganz üblich.

Aber irren sich die Bauherren* von den Internetseiten und Facebook, oder doch nur Abzocke..........

Über eins darf sich das Unternehmen nicht beschweren, dass die "Leute" sauer sind über die Kommunikation. Es geht hier für mich nicht um Freundlichkeit, sondern um dem Umgang mit dem Privatkunden. Da fehlt jede Erklärung oder persönliche Rück- und Ansprache. 

Zugegeben, ich habe bereits eine Rechtsberatung zwecks Prüfung und anstehender Vermittlung beauftragt. 

Eingestellt von zumselmc