Weblogs

Heizung ist da...

Also am Freitag ist tatsächlich die Heizung geliefert und (größtenteils) aufggestellt und angeschlossen worden. Ja das Wort in der Klammer lässt es schon erahnen...das Versprechen "...am Freitag wird die Heizung inbetrieb genommen..." wurde natürlich nicht eingehalten. Die Stromzufuhr ist nämlich nicht gegeben. Heißt am Montag wieder anrufen und nachfragen...echt lässtig! Aber so sieht das Ungetüm aus...habe mir die Außeneinheit größer vorgestellt. Zum Glück ist sie etwas kleiner.

 

Es geht endlich weiter...

Ich habe lange nichts mehr von der Baustelle hören lassen, aber es gab leider wieder nichts neues zu berichten. Nach dem Estrich und den Stückchen Fliesen kam erstmal wieder nichts crying.

Mittlerweile aktzeptieren wir das irgendwie und versuchen einfach nur alles darauf auszurichten, dass wir Ende des Jahres einziehen können. 

Bodenplatte

Es ist schön zu sehen, dass nun die Bodenplatte fertig ist. Heute ab 7 Uhr wurde die Bodenplatte gegossen.

Am 24. November wird die Bodenplatte dann in unserem Beisein durch den zuständigen Bauleiter von allkauf angenommen. Wir sind gespannt und hoffen auf keine Mängel. 

 

 

12.11.2017 (44./45.KW) Der Estrich kann kommen…

Der Reformationstag sorgt für eine verkürzte Arbeitswoche. Trotzdem machen die Heizungsbauer am sogenannten Brückentag die Verrohrung für Kalt-und Warmwasser, sowie die Verteilerschränke für die Fußbodenheizung soweit fertig, damit der Estrichleger mit seinen Vorbereitungen beginnen kann. Tags darauf war es auch schon so weit. Während auf dem Spitzboden die Trockenbauer noch den Rest der Brüstungsmauer aufbauten, wurde weiter unten bereits die Isolierung für den Estrich eingebaut.

Kaminofen

Vergangene Woche wurde jetzt auch der Kaminofen eingebaut. Somit ist jetzt auch das Wohnzimmer 100% fertig.

Jetzt heißt es nur noch gedulden, da der Kaminofen erst noch 2 Wochen durchtrocknen muss, bevor wir ihn das erste mal anschmeißen dürfen laugh

Wasserrechtliche Erlaubnis und sonstige Schwierigkeiten

Wie bereits am 20. Oktober beschrieben, fehlte uns zu unserem Baufreistellungsverfahren (vereinfachte Baugenehmigung) die "wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung des gesammtelten Niederschlagswasser.

Auf deutsch: Ich benötige eine Genehmigung, mein Regenwasser auf dem Grundstück zu versickern, obwohl dies im B-Plan sogar gefordert wird.

notariell beurkundete Grundbesitzer mit Hausstellungstermin

Wieder einmal heißt es bei uns was lange währt wird endlich gut!

Mit dem letzten Notartermin am 30.10.17 sind wir ab sofort Grundstücksbesitzer in Klein Wesenberg. Wir warten zur Zeit nur noch auf die Bestätigung des Grundbuchamtes (ausnahmsweise einmal: Formsache)

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds