Tina und Tim

Beschreibung / Vorwort:

Hallo, wir sind die Priesters und schnell für neue Projekte zu begeistern. Im Freundes und Bekanntenkreis haben viele Immobilien gekauft oder gebaut, bis Januar 2016 bei uns der Entschluss viel . Raus aus dem Mietshaus und rein ins Traumhaus. Bloß mit welcher Firma und wo fängt man eigentlich überhaupt an? Wir haben verschiedene Firmen im Internet angefragt und uns viel Infomaterial zukommen lassen.Zur Auswahl standen Roth Massivhaus, Elbe Haus und ECO System Haus.
Roth Massivhaus hörte sich toll an aber es verging Termin um Termin im Bauherrenzentrum und wir wussten nicht wie unser Haus aussieht noch wussten wir genaue Preise. Die Transparenz für den Kunden war somit 0.

Also blieben nur noch 2!
Elbe Haus war super von der Präsentation und auch vom Angebot, die Ausstattung war sehr hochwertig, dennoch war für uns das Preis-Leistungsverhältnis nicht ganz gegeben.
Für uns stand dann schnell fest, das Gesamtpaket muss passen und dies gab es bei ECO System Haus!
Dank der angagierten Frau Zündorf die vom ersten Tag an alles möglich gemacht hat was ging. Als erstes sollte es das Kapitänshaus werden, zwischendurch das Vario III und zum Schluss haben wir uns für das Vario I 160 entschieden. Frau Zündorf hat ganze Arbeit geleistet und selbst den Sonntag geopfert um den Vertag zu unterzeichnen. VIELEN DANK nochmal dafür    smileysmileysmiley

 

 

Letzte 5 Blogeinträge:

Montag, 24 April, 2017 - 18:25

Was alles bedacht und gemacht werden muss außer Fliesen aussuchen war uns bis hierher noch gar nicht so bewußt. 

  •  der Termin mit dem Architekten zur Planung beider Häuser
  •  der Vermesser kommt und erstellt einen amtlichen Lageplan und nimmt den IST-Zustand vom Grundstück auf
  •  dann kam der Geologe und entnahm Bodenproben um die Qualität des Bodens festzustellen
  •  es folgten eine Menge Banktermine um das perfekte Angebot zu finden (es lohnt sich mehrere Banken  anzufragen und im Detail zu vergleichen)
  •  im Anschluss kam der Termin mit dem unabhängigen Architekten vom BauherrenSchutzBund für die  baubegleitede Qualitätskontrolle
  •  1 Woche später : Die Grundstücksbegehung steht an, dabei sind der  Bauleiter, der Vermesser ( die      Häuser wurden grob abgesteckt) und natürlich wir die Bauherren
  • endlich die langersehnte Bemusterung steht an: Was ist jetzt die richtige Entscheidung Putzfassade oder  Klinker? Solar ja oder nein? Treppe aus Holz oder Beton? Auch hier ist es sehr hilfreich sich vorher  Gedanken zu machen.ECO macht wirklich alles möglich was geht, es ist alles nur eine Frage der Geldeswinkwinkwink

viele weitere Termine folgen... 

Eingestellt von TimP
Samstag, 9 Juli, 2016 - 21:35

Wir haben eine Menge Anforderungen. Ob es dieses Grundstück überhaupt gibt?

  • es muss breit genug sein da 2 Häuser nebeneinander stehen sollen
    (die Eltern von Tim ziehen mit)
  • es soll in Brandenburg liegen aber die Arbeitsstellen müssen erreichbar sein
  • am liebsten voll erschlossen
    UND
  • bezahlbar

 

 

Nach 5 Monaten eiserner Suche gab es eine Anzeige im Internet ohne Fotos wo wir erst skeptisch waren. Dieses Grundstück hat ca. 2400 qm Grundfläche, eine super Sonnenausrichtung und das Beste 57m Straßenfront. Was für unser Projekt genial ist. Doch der Haken, es ist aktuell ein Waldgrundstück mit 58
Kiefern und muss erst in Bauland umgewandelt werden. Wir haben mit vielen Ämtern und Einrichtungen telefoniert um uns abzusichern. Schlussendlich haben wir die Herausforderung angenommen. Im Juli 2016 haben wir den " Wald " gekauft.

 

 

Eingestellt von TimP